Kalender - Atomuhr
Berufliche Oberschule Holzkirchen
Staatliche Fachoberschule
Aktuelle Zeit (Atomuhr):
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aufnahme

Informationen > Zugang zur FOS

Die Fachoberschule (FOS) vermittelt eine allgemeinbildende, fachtheoretische und fachpraktische Ausbildung. Sie umfasst die Jahrgangsstufen 11, 12 und 13.
In der Jahrgangsstufe 11 findet der Unterricht im Wechsel mit der fachpraktischen Ausbildung statt. Die fachpraktische Ausbildung bietet eine Orientierungshilfe für die Berufsfindung und eine erste Begegnung mit der Arbeitswelt. Bis zum Ende der Probezeit wird klassenübergreifender Förderunterricht in Englisch, BWR und Mathematik angeboten.

Zu beachten:
Die endgültige Aufnahme erfolgt nach Bestehen der Probezeit (Mitte Februar).

Schülerinnen und Schülern der Hauptschule (M-Zweig) bzw. Wirtschaftsschule (H-Zweig) empfehlen wir den Besuch eines Vorkurses (2. Halbjahr 10. Klasse).

Zulassungsvoraussetzungen ohne Berufsausbildung (FOS)

Maßgebend für die Aufnahme in die FOS und BOS sind die Regelungen in
der Schulordnung für die Fachoberschulen und Berufsoberschulen (FOBOSO §§ 27 und 29 ).

Eignungsvoraussetzungen für den Bildungsgang der FOS:
Mittlerer Schulabschluss mit einem Notendurchschnitt von 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik* oder
Erlaubnis zum Vorrücken in die 11. Klasse des Gymnasiums.
Die Aufnahme in die Jahrgangsstufe 13 setzt den Nachweis der Fachhochschulreife durch ein Zeugnis einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Fachoberschule der entsprechenden Ausbildungsrichtung mit einer Durchschnittsnote von mindestens 3,0 voraus.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü