QmbS - Berufliche Oberschule Holzkirchen

Kalender - Atomuhr
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

QmbS

Schulleben

FOS Holzkirchen bürgt für Qualität


Die Fachoberschule Holzkirchen will als junge Schule aktiv die eigene Zukunft gestalten, dabei in der Lage sein auf vielfältige gesellschaftliche Entwicklungen zu reagieren und den sich verändernden Bildungsanforderungen gerecht zu werden. Seit 2014 arbeitet die FOS Holzkirchen daher mit einem Qualitätsmanagement-System für Berufliche Schulen in Bayern.
Nach erfolgreich bestandenem Audit hat die Schule nun das begehrte QmbS-Zertifikat erhalten.

Mit dem Erhalt des Zertifikats belegt die FOS Holzkirchen, dass sie sich selbst und eigenverantwortlich messbare Qualitätsziele stellt, deren Erreichung überprüft und dabei auf effiziente Abläufe achtet. „Qualitätsentwicklung muss bei den Schülerinnen und Schülern ankommen. Wir sind überzeugt, dass uns das Qualitätsmanagement dabei hilft, unser Angebot für Schüler und Praktikumsbetriebe ständig zu verbessern und bedarfsgerecht weiter zu entwickeln", so der Schulleiter der FOS Holzkirchen, Josef Schlemmer. Im Zentrum steht das schulische  Qualitätsverständnis , das für die FOS Holzkirchen von innen heraus entwickelt, im Schulalltag implementiert und stetig weiterentwickelt wird.

Schon heute zeigt die Einführung des QmbS-Systems Wirkung: Die Lehrkräfte der FOS befassten sich unter anderem mit dem Rahmenthema „Digitalisierung und Einsatz neuer Medien", welches am Pädagogischen Tag gemeinsam erarbeitet worden war. Einzelne Maßnahmen wurden dazu bereits umgesetzt: Die Lehrkräfte erweitern sukzessive ihre Kompetenzen im Umgang mit Hard- und Softwareprogrammen und werden dabei durch Schulungen gezielt unterstützt. Um einen pädagogisch sinnvollen, effektiven und zielgerichteten Medieneinsatz zu gewährleisten, reflektieren die Lehrkräfte die Erfahrungen in Fachgremien und erarbeiten im Team optimierte Einsatzlösungen.

Die Zertifizierung bestätigt, dass die von den Lehrkräften der FOS entwickelten Verfahren den hohen Anforderungen des QmbS-Systems entsprechen. „Damit  ist  jetzt  gewissermaßen  offiziell bestätigt,  welch  hervorragende  Arbeit von unserem engagierten Kollegium geleistet wird. Das gilt uns als Ansporn, die Qualität unserer Prozesse weiter auszubauen", freut sich  die QmbS-Beauftragte Gisela Becker. Gemeinsam mit dem QmbS-Team wird sie auch in Zukunft versuchen, die Schule jeden Tag ein bisschen besser zu machen.




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü